Wir stellen uns vor:

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau - es fehlen noch ein paar Fotos.

Familie Mayerhofer. Das Foto entstand 2008 und zeigt v. l. Peter Mayerhofer (Opa+), Annemarie Mayerhofer (Oma Ami), Tanja Mayerhofer mit Sohn Peter und Peter Mayerhofer, den jetzigen Geschäftsinhaber.


Ich bin Peter Mayerhofer
und habe unser Familienunternehmen, das sich seit 1905 in unserem Besitz befindet, 2003 von meinen Eltern übernommen. 
Nie könnte ich mir eine schönere Arbeit vorstellen.
Doch jedes Unternehmen ist nur so gut, wie ihre Mitarbeiter und ich danke jedem Einzelnen für die großartige Arbeit.


Im Service:

Seit 2008 ist unsere liebe Renate tagein - tagaus bemüht unseren Gästen alle Wünsche zu erfüllen. Sonn-/Feiertag, bis spät abends, Doppelschichten, all das spielt für sie keine Rolle, denn sie stellt die Arbeit immer vorne an. Sie ist mit Leib und Seele Bedienung und eine wichtige, unverzichtbare Stütze in unserem Team. Immer zu einem Ratsch mit den Gästen bereit, hört sie sich so manchen Wehwehchen geduldig an. Sie kennt die Gäste beim Namen und weiß was jeder Einzelne so für Flausen hat. Unsere Azubis finden bei Renate eine wichtige Stütze. Alles muss perfekt passen, bei ihr gibt es keine halben Sachen. Danke Renate, dass wir uns immer auf dich verlassen können.


Unsere Ramona startete 2009 bei uns. Als Azubi zur Hotelfachfrau fing alles an. Von Jahr zu Jahr entwickelte sie sich von der kleinen Azubine zu einem absolut wichtigen Eckpfeiler unseres Betriebes. Ramona ist eine Koryphäe am Computer. Rezeption, Tagungsanfragen, Email - alles geht ihr flott von der Hand. Immer mit einem Lächeln im Gesicht, nie die Fassung verlierend, meistert sie auch die schwierigsten Situationen, bei der so manch anderer verzweifelt wäre. Sie nimmt unsere Auszubildenden an die Hand und lehrt sie, wie es zu laufen hat - Zuckerbrot und bissl Peitsche, so ist ihr Motto - Ramona ist einfach phantastisch.
Danke Ramona, dass du uns schon über so viele Jahre die Treue hältst. Wir könnten es uns ohne dich nicht mehr vorstellen.


2016 war das Jahr, in dem unsere Sabrina die Herzen unserer Gäste und Mitarbeiter eroberte. Seit dem ist sie aus dem Service nicht mehr wegzudenken. Egal ob Frühstücksdienst, Abenddienst, Wochenende - auf Sabrina ist immer Verlass. Absolut zuverlässig , immer gut gelaunt und lustig, sorgfältig und absolut gewissenhaft ist unsere Sabrini-Bambini (der Name entstand aus einer Blödelei heraus, und den wird sie auch nicht mehr los) fester Bestandteil des Serviceteams. Danke Sabrina für deine wertvolle Arbeit bei uns.


Bereits um sechs Uhr morgens ist unsere Frühstücksfee Natalia immer gut gelaunt und fröhlich. Bei ihr haben Morgenmuffel keine Chance. In mehreren Sprachen kann sie unsere internationalen Gäste begrüßen und sorgt mit ihrer freundlichen, zuvorkommenden und angenehmen Art für einen guten Start in den Tag.
Wir sind so froh, dass sie 2019 den weiten Weg von Polen über Düsseldorf zu uns in den schönen Klosterwinkel gefunden hat.
Danke Natalia, dass du nicht nur im Frühstücksraum für perfekte Ordnung sorgst, sondern uns auch noch im Service tatkräftig unter die Arme greifst.


Der Allrounder, oder sollte man ihn den "Hahn im Korb" nennen - unser Markus. Er unterstützt seit 2020 seine Kolleginnen in der Metzgerei - gut gelaunt ist er gern gesehen bei allen Kunden und Gästen. Seine Servicekolleginnen trägt er auf Händen. Er ist immer hilfsbereit in jeder Lebenslage, unterstützt, berät, hört zu, gibt gute Ratschläge... Danke Markus, dass du immer einspringst, wo gerade Not am Mann ist.


Angelina ! Unsere Azubine im Hotelfach seit 2019. Im Juli 2022 wird sie mit der Ausbildung fertig und bleibt uns als weiteres Teammitglied erhalten, was uns alle von Herzen freut. Was soll man über sie sagen: "bissl frech, immer flott unterwegs, ausgesprochen ehrlich, manchmal etwas zu direkt und doch so liebenswert - so ist unser Küken, so haben wir sie alle ins Herz geschlossen und so soll sie auch bleiben.
Sicher muss sie noch einiges lernen, aber das wird sie - sie hat noch alle Zeit dazu und wird von uns allen dabei unterstützt.
Wir mögen ihre ehrliche Art, niemals ist sie in ihrer Erscheinung "falsch" oder unaufrichtig - und das wissen wir sehr zu schätzen. Mädel, bleib so wie du bist, denn genau so bist du richtig.


Peter Mayerhofer jun.
Das Foto ist zwar schon bissl älter, aber an turbulenten Tagen unterstütz er unser Serviceteam immer noch an der Theke. Jahrelange Erfahrung ist ja, wie man sieht, vorhanden.
Mit kritischem Blick hat er alles unter Kontrolle und sorgt dafür, dass die Gäste prompt ihre Getränke bekommen.


Das Küchenteam:

Hauptverantwortlicher in der Küche bin ich, Peter Mayerhofer. Ich bin gelernter Koch- und Metzgermeister.

Ich bin im Prüfungsausschuss für Köche bei der IHK Niederbayern tätig und war viele Jahre Dozent für die angehenden Küchenmeister.
Während meiner langjährigen Tätigkeit als Koch habe ich viele Azubis durch die Jahre begleitet. Es gibt nichts Schöneres, wie jungen Menschen, die Freude an diesem wundervollen Beruf zu vermitteln.
In meinem Unternehmen bilde ich in den Berufen Hotelfach, Restaurantfach, Koch, Metzgereiverkauf und Metzger aus.


Die wohl stärkste Veränderung in unserem Unternehmen hat Madelaine durchgemacht. Als Azubi zur Hotelfachfrau fing sie 2017 bei uns an - schloss sie 2020 mit Bravour ab. Aber irgendwie fehlte da noch was... Madelaine ist eigentlich im Herzen keine Hotelfachfrau, sondern eine Köchin. Als es knapp mit dem Küchenpersonal war, sprang Madelaine sofort ein - und was soll man sagen - Gott sei Dank! Madelaine erlernte innerhalb kürzester Zeit das Handwerk, immer interessiert an Neuem - alles muss ausprobiert werden! So wurde sie zur rechten Hand des Küchenchefs. Danke Madelaine, dass du uns mit deiner flippigen Art begleitest. Gerechtigkeitsliebend, immer hilfsbereit und humorvoll bist du bei uns allen beliebt.


Eva ist aus unserer Küche nicht wegzudenken. Seit 2006 (davor als Azubi - später als Küchenmeisterin) hat sie viele Auszubildende auf ihrem Weg zum Gesellenbrief begleitet. Eva ist ein wundervoller Mensch. Immer ruhig, freundlich, verständnisvoll - so durften wir sie in den vielen Jahren der Zusammenarbeit kennenlernen. Auf sie ist immer Verlass, sie springt immer ein, wenn Not am Mann ist, ist immer für unser Unternehmen da. Eva ist ein Teil von uns und wird es auch immer sein. Danke Eva, dass du uns nie im Stich lässt - du gehörst einfach zu uns.


Eva (in der Küche Evi genannt) begann 2011 ihre Ausbildung zur Köchin bei uns. Nach phänomenalem Abschluss rief jedoch der elterliche Betrieb (Konditorei Wagner, Aidenbach). Eva machte ihren Meister im Konditorhandwerk und werkelt so fleißig daheim mit. Nichtsdestotrotz hängt etwas Herz doch am Mayerhofer und so kam es, dass sie bei uns mithilft. Eva ist ein Goldstück. Immer positiv, ruhig und besonnen hilft sie unseren Azubis den richtigen Weg einzuschlagen. Sie steht stets mit Rat und Tat zur Seite, was gerne dankend angenommen wird. Aber sie kann auch streng sein, wenn der Schlendrian einkehrt. Danke Eva, dass du immer noch Teil unseres Teams bist und wir uns immer auf dich verlassen können.


Unser Dawood. Als Koch-Azubi kam er 2019 zu uns. Aller Anfang ist bekanntlich schwer - so gab es durchaus mal Verständigungsprobleme. Afghanisch und Bayerisch sind ja doch relativ verschieden. Nichtsdestotrotz hat sich unser Dawood durchgebissen, nicht aufgegeben, egal wie schwer es auch war. Ohne vernünftige Busanbindung fährt er täglich 10 km mit seinem Fahrrad zur Arbeit. Flink wie ein Wiesel und der bayerischen Sprache nun mächtig, ist er aus der Küche nicht mehr wegzudenken. Auch nach seiner Ausbildungszeit wird Dawood weiterhin bei uns arbeiten. Danke Dawood, dass du nicht aufgegeben hast. Du bist ein Kämpfer.


Seit 2014 sorgt Irina bei uns in der Küche für Ordnung und Sauberkeit. Absolut zuverlässig, ordnungsliebend und penibel sorgt sie dafür, dass die Köche ihre Utensilien auch immer an der selben Stelle finden. Mit ihrer charmanten, ruhigen und zurückhaltenden Art ist sie bei uns allen beliebt und nicht mehr wegzudenken. In liebevolle Worte verpackt, toleriert sie keine Unordnung in der Küche. Danke Irina, dass du immer dafür sorgst, dass unsere Küche wie aus der Reinigungswerbung entsprungen aussieht. Wir Köche können dir nicht genügend dafür danken und unsere Wertschätzung ausdrücken.


In unserer Metzgerei:

Unsere zwei Metzger:
Franz (Metzgermeister, links) ist seit 2017 bei uns und unser Karl bereits seit 1978 - 44 Jahre!!!
Beide unverzichtbar bilden sie das Herz und die Seele unseres Fachgeschäftes. Euch beiden ist es zu verdanken, dass wir weit über Aldersbach hinaus für unsere hervorragende Wurst gelobt werden. Danke, dass ihr bei uns seid - ohne Euch gäbe es keine Metzgerei.


1979 !!! begann Irmgard bei unserer Oma ihre Ausbildung zur Restaurantfachfrau. Nicht mehr wegzudenken gehört Irmgard nun zu unserem Inventar - über 40 Jahre im Betrieb!

Egal ob in der Metzgerei, im Service oder auch aushilfsweise in der Küche. Irmgard kann einfach alles! Mit ihrer absolut unkomplizierten, freundlichen, immer zuvorkommenden Art war sie die vielen Jahre eine wichtige Stütze unserer Azubis.
Egal was beim Mayerhofer auch los war (Steckerlfischfest, Weihnachtsfeiern, Catering, Hochzeiten, Beerdigungen, usw usw.) Irmgard war immer mit dabei, hat koordiniert, eingeteilt und dafür gesorgt, dass alles so abläuft wie es nun mal laufen soll. 
Irmgard, was sollen wir sagen außer DANKE, dass es DICH für UNS gibt.


Martina - der Inbegriff der Metzgerei.

Sie ist gefühlt schon immer da. Kurz mal weg (Babypause und Familie) unterstützt sie uns nun weiterhin. Seit 1988 gehört sie zu uns!

Martina mag keine Kompromisse! Sie hat beim Opa  ein strenges Regiment genossen und das hat sie verinnerlicht. Martina weiß, was alle Kunden wünschen und macht es auch Allen recht. Sie ist Perfektionistin im positiven Sinne. Martina gehört zur "Mayerhofer-Familie". Niemals möchten wir sie hergeben. Alle Gäste, Kunden und Mitarbeiter mögen sie so, wie sie ist - gerechtigkeitsliebend, hingebungsvoll, ehrlich und ein so wunderbarer Mensch. Danke Martina für deine Treue und Ehrlichkeit.


Die Bettina - unter strenger Hand von unserem Opa hat sie ab 2001 bei uns die Lehre zur Metzgereiverkäuferin absolviert.

Bettina gehört zu uns, so wie wir zu ihr.
Immer aufmerksam, freundlich und gutgesinnt ist sie beliebt bei unseren Kunden, Gästen und Kollegen. Dann kam kurze Babypause, aber nun ist sie voller Elan wieder da. Opas Stimme immer noch im Kopf  - was wie wo wann gemacht wird, erledigt sie alle anfallenden Arbeiten in der Metzgerei. Die Kunden kennen seit Jahren unsere Bettina - und Bettina kennt die Kunden.

Was wären wir ohne sie. Unverzichtbar, Teil des Teams - wir wollen sie nicht mehr missen. Schön dich bei uns zu haben, Bettina.


Unsere Alex - mit Herzblut für unsere Metzgerei hat sie am 2009 ihre Ausbildung bei uns angefangen - abgeschlossen mit Staatspreis (könnte man als Ausbildungsbetrieb stolzer sein?).
Seit dem steht sie bei uns hinter der Wursttheke. Kennt alle Kunden, weiß ihre Wünsche und Ansprüche. Alle Kollegen, Kunden und Gäste möchten dich, liebe Alex, nicht missen. Immer fröhlich, lustig und gut gelaunt. Einfach beliebt bei Jedermann. Danke Alex für deine langjährige Treue und die großartige Arbeit


2013 hat Daniela unser Metzgerei-Verkaufs-Team komplettiert. Daniela ist mit vollem Engagement, zu jeder Zeit für unseren Betrieb da. Obwohl Daniela eine 3-fach-Mama ist, gab es bei ihr nie "da kann ich nicht". Daniela ist immer da, wenn man sie braucht - IMMER!  Den Spagat zwischen Beruf und Privat kann wohl niemand besser wie unsere Daniela. Durch ihre unkomplizierte, immer fröhliche und zuvorkommende Art ist sie bei Metzgereikunden, Gästen und Mitarbeitern beliebt. Ohne Daniela?! - geht gar nicht. Danke Daniela, dass du schon so viele Jahre bei uns bist und uns immer unterstützt.


Unsere Angelika gehört seit 2021 zum "Metzgerei-Clan". Sie kam, sah und gewann alle Herzen für sich - die Herzen der Kunden, der Kollegen und der Gäste.
Als Oma ist sie viel eingespannt, aber wenn wir sie brauchen, ist sie immer da. Es gibt kein "nein". Sie unterstützt uns wo sie nur kann. Angelika ist die geborene Verkäuferin - das hat sie verinnerlicht. Angelika, du bist zwar erst kurz da, aber zu einem wertvollen Mitglied unseres Teams geworden, das wir nicht mehr hergeben möchten. Danke Angelika, schön, dass du ein Teil von uns bist.


Auf unserer Etage tätig:

Auf Etage zu arbeiten bedeutet nicht nur putzen, staubsaugen und aufräumen.
Es bedeutet viel mehr - man dringt in die Privatsphäre der Gäste ein, was bedeutet:

Diskretion, Verschwiegenheit, Wegschauen, unauffällig sein, vertrauensvoll sein.
Ordnung, Reinlichkeit, Perfektion - das ist es worauf es hierbei ankommt.
Unsere Zimmermädchen, die wir Ihnen nachfolgend vorstellen, wissen das, setzen das zu 100% um und genießen das absolute Vertrauen unseres Hauses und das unserer Gäste.
Wir möchten uns ausdrücklich für diese wertvolle Arbeit bedanken und hiermit unsere Wertschätzung ausdrücken:

 

Olga (fotoscheu) seit 2014 unentbehrlich auf Etage. Sie lernt jede neue Mitarbeiter/in an, macht sie mit den Aufgaben vertraut und genießt unser absolutes Vertrauen.
Olga ist eine bemerkenswerte Frau, die immer alles gibt und zu 100% hinter dem steht was sie macht - dabei immer freundlich, aufgeschlossen und absolut sympathisch. Danke Olga, dass du uns schon so viele Jahre die Treue hältst.


Sanela ist seit 2018 Teil unseres Teams. Trotz anfänglichen Sprachschwierigkeiten möchten wir sie nicht mehr missen. Mit Händen und Füßen haben wir uns durch die Jahre gerauft und es hat sich definitiv gelohnt.
Sanela ist eine sanfte, liebevolle Seele, immer freundlich, ehrlich und zuvorkommend. Ihre ruhige, ausgeglichene Art macht sie einfach nur liebenswert.

Wir schätzen dich sehr Sanela - vielen Dank für deine Mitarbeit und deiner Treue zu unserem Unternehmen.


Valentina ist seit 2021 bei uns auf Etage. Eigentlich wollte sie eine Ausbildung zur Hotelfachfrau bei uns machen - aber noch müssen wir etwas an der deutschen Sprache üben. Aus diesem Grund ist sie erstmal auf Etage und macht nebenbei einen Deutschkurs. Im September 2022 starten wir dann mit der Ausbildung zur Hotelfachfrau.
Respekt Valentina, dass du dich so ins Zeug legst und dich bemühst. 
Das verdient unser aller Respekt und sei versichert, wir werden dich bei allem unterstützen.


Hausmeisterin:

Unsere Christine! Seit 2018 sorgt Christine rund ums Hotel für Sauberkeit und Ordnung.

Sie ist unglaublich -  mit Bärenkräften ausgestattet schafft sie so manches, wozu selbst manche Männer nicht in der Lage wären.

Rasen mähen, Laub rechen, Bäume schneiden, umpflügen, düngen, sähen.
Danke Christine, dass du dafür sorgst, dass immer alles ordentlich und sauber bei uns ist.


Verwaltung:

Tanja Mayerhofer, die Frau vom Chef ist seit 2008 verantwortlich für die Buchhaltung, Löhne, Internet-Auftritt, Social-Media, Dienstpläne, Dekoration im Restaurant und Hotel usw. usw.

Seit Corona im Homeoffice werkelt sie im Hintergrund. An turbulenten Tagen unterstützt sie aber auch den Service an der Theke.